Archive for the
‘People’ Category

Nachhaltigkeit ist im Moment ein großes Schlagwort, aber es kann ziemlich überwältigend sein, über alle drei Nachhaltigkeitssäulen – Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft – und alle damit verbundenen Aspekte und deren Anwendung auf das eigene Geschäftsmodell nachzudenken, geschweige denn, tatsächlich etwas zu tun und einen langfristigen Plan zu erstellen.

Bei Centrix haben wir Nachhaltigkeit zum Kernstück unserer Unternehmenswerte gemacht und beschlossen, dass es jetzt an der Zeit ist, die Theorie in die Praxis umzusetzen – mit kleinen Schritten.

Ab 2022 haben wir uns verpflichtet, unseren Teil zur Minderung des Klimawandels zu leisten, indem wir jährlich 1.000 einheimische Bäume via Trees That Count spenden, die wir dann an unsere Kunden und Partner schenken werden.

Das Pflanzen einheimischer Bäume ist eine der wirksamsten Maßnahmen, die wir ergreifen können, um den Klimawandel zu bekämpfen und unsere Wasserwege und Wälder für zukünftige Generationen zu schützen. Jeder einzelne Baum zählt.

Diese Aktion ist nur der Anfang unseres Engagements fuer die Nachhaltigkeit. Wir haben vor jeden Aspekt unseres Geschäftsbetriebs zu hinterfragen und Wege zu finden, Ressourcen besser zu nutzen, Abfall zu reduzieren und unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu mindern.

Nachdem wir die Neuankömmlinge (unsere Trainees) im Team vorgestellt und begrüsst hatten wurde die Herausforderung and die Teams gestellt.

„Wie weit koennen  zwei rohe Eier fliegen und unbeschadet landen wenn man nur wenige Utensilien wie eine Schnur, A3 Papier, Büroklammern, Klebestreifen und einige Luftballons zur Verfügung hat. Nach eine Planungsphase wurden verschiedene Konzepte vorgestellt wobei die Seilbahnidee mehrheitlich favorisiert wurde. Und die höchste Planung lag bei 80m.

Nach einer Stunde Trial and Error (mit einem hartgekochten TEST Ei) wurde es ernst. Alle Teams mussten zeigen, dass Ihre Rohen Eier durch die Luft reisen können und das moeglichst weit und dann noch unbeschadet.

Wie sich herausgestellte, hatte die Seilbahn doch mehr Schwierigkeiten als vorhergesehen und das gutverpackte Ei, das durch die Luft geschmissen wurde gewann mit 42m Reichweite.

Glückwunsch zum Team von Joyce, Reynard und Michael.

Der 2020 Ski Trip wurde leider durch einen Lockdown in Auckland gestört und unsere Kollegen nördlich der Bombay Hills durften nicht mit kommen. Auch wenn wir unsere Kollegen vermissten, hatte das Hamilton Team eine Menge Spass und die Skianfänger beim Trockentraining auch.

Als es dann aber auf die Piste ging und jeder Anfänger sich auch einmal hingesetzt hatte wurde der Ernst der Lage klar. Jetzt gab es kein Zurück mehr. Der Schweizer Skiprofi Oliver hatte aber alles im Griff. Auch aus Neuseeland (Josh mit seinem Snowboard) Südafrika (Michael) und Deutschland (Stefan) kamen die (fast) Profis zur Hilfe.

 

Team Ski Trip